Skip to content

Bahn spontan

7. Mai 2009

Heute morgen musste ich ungelogen über eine Stunde auf meine S-Bahn von Rehhof nach Nürnberg Hbf warten. Die Ansagen überschlugen sich geradezu. Als dann der „defekte Triebkopf“ anscheinend endlich explodiert, vollständig abgebrannt oder einfach nur beiseite geschoben wurde, kam dann auch endlich eine S-Bahn.

Die war natürlich – richtig – bis zum Bersten voll. Nach gefühlten drei Stunden Gruppenkuscheln kam ich dann völligst genervt und erschöpft in Nürnberg an, hatte zufällig von so Gangstern vernommen, dass es bei großen Verspätungen extra Entschuldigungszettel von der Bahn gibt (für Uni, Arbeit, Schule, etc.) und wollte dann auch so einen:

Sehr geehrter Fahrgast,

es tut uns leid, dass es im Betriebsablauf in und um Nürnberg heute zu Unregelmäßigkeiten gekommen ist.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre Deutsche Bahn

Der kostenpflichtige Kaffee im Bahnhof hat mich versöhnt – ich hab gleich zwei genommen…

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: